Flexibilität mal 5 der Liste

Geistige Flexibilität, körperliche Flexibilität macht Spaß, wenn man sich darauf einlässt. Flexibel sein setzt eine gewisse Bereitschaft zur Veränderung voraus.

Einfacher ist da die körperliche Flexibilität zu handhaben, denn hierbei geht es einfach nur um das üben, üben, üben und immer wieder nur üben. Man kann nur flexibler werden, wenn man bei der Sache bleibt und kontinuierlich weitermacht. Dabei kann man ja selbst bestimmen wie schnell man flexibler werden möchte, dem entsprechend übt man mehr oder eben weniger.

SuryaNamaskarMittelstufe       yoga      stretching

Schon etwas herausfordernder ist es da bei der geistigen Flexibilität. Schließlich hat man ja etwas bestimmtes im Sinn und damit ist eine Vorstellung, und noch wichtiger, ein Gefühl mit verbunden. Ändern sich nun die Gegebenheiten und man ist gezwungen umzudenken, ist es meist am schwierigsten das angenehme Gefühl, das ursprünglich da war wieder herzustellen. Bzw. die  Veränderung anzunehmen und vorurteilsfrei zu akzeptieren. Erst dann kann sich das nette Gefühl wieder in einem ausbreiten.

Aber   uuhhh, das kann schon wirklich das ein oder andere mal eine echte challenge sein. Verlangt die neue Situation ein vollkommenes Umdenken, kann es hilfreich sein sich kurz zu fragen, ob darin vielleicht ein tieferer Sinn liegt. Bringt einen das nicht weiter und man leidet emotional echt unter der Veränderung, dann gilt es loszulassen und das Ursprüngliche auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Damit man nicht noch mehr durchhängt. Oftmals erkennt man erst viel viel später, das die unschön aufgetauchte Veränderung gut war. Da dies im Moment nur so schwer zu akzeptieren ist, heißt es, den Geist frei machen und nach vorne schauen und das Gegebene hinnehmen.

Jetzt ist es eben, wie es ist. 

Natürlich gibt es nicht nur Veränderungen, die eine unschöne Flexibilität verlangen. Denn das Leben ist ja immer noch voller Wunder und so haben wir alle schon mal erfahren das etwas Überraschendes passiert was ebenfalls geistige Flexibilität erfordert. Man liegt auf der Coach und hat eigentlich mit dem Tag schon abgeschlossen und dann kommt ein Anruf, wo man vielleicht noch überlegt ob man überhaupt abnimmt. Und dann ist es eine spontane Einladung zum Essen oder ins Kino oder was es eben sonst noch an wunderschönen Dingen gibt, die einen so was von geistig flexibel machen, weil man sich gar nichts vorgestellt hat, mit gar nichts mehr gerechnet hat. Eben keine Erwartungshaltung irgendwem oder irgendetwas gegenüber hatte.

neue-Arbeitsformen      csm_flexibilitaet-transparenz_2be921dd02

Und plötzlich öffnet sich der Herzraum ganz viele schöne Gefühle breiten sich im Körper aus und das Leben ist, wie gesagt, einfach nur wundervoll.

Ob in die eine oder die andere Richtung, ja, Flexibilität lässt sich auch erlernen, wenn man bereit ist zu akzeptieren und seine Erwartungen kurzfristig verändern oder ablegen kann.

Na dann auf ein geschmeidiges üben im flexibel sein.

Gruß, Mahadevi

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s